Dämpfer im Abstiegskampf: Die Erste unterliegt Riedelberg

TTV Neustadt : TTC Riedelberg  4:9

 

Duelle mit den Riedelbergern sind sportlich gesehen immer eine heiße Kiste. Doch diesmal kamen die Gäste besser aus dem Saft. Zudem mussten die Neustadter auf Jonas verzichten was ein Aufrücken in den Spiel-Positionen zur Folge hatte. Trotzdem gab die Erste alles. Gleich in den Doppeln hätte der TTV überraschend in Führung gehen können. Gerd und Andi waren gegen Müller/Reiner bereits auf der Siegerstraße. Doch diese konnten zwei Matchbälle abwehren und holten sich doch noch den Sieg. Das neustadter Spitzendoppel Sebbi/Oli sorgte dagegen für den ersten Punkt dank taktischen Geschicks gegen Becker/Schmitt. Nico/Andy hatten gegen das gegnerischen Topdoppel Sema/Sema das Nachsehen.

In den Einzeln waren die Gäste insbesondere auf den ersten drei Positionen an diesem Abend nicht zu schlagen. Gegen Franz-Xaver Semas Noppenspiel war kein Kraut gewachsen, Benjamin Semas Spin war kaum zu Blocken und Christian Becker traf mit der Vorhand in beachtlicher Quote.

Auf Neustadter Seite punktete ein kampfstarker Andi Rapp, ein angriffslustiger Nicola Fusco und ein routinierter Andy Pichler.

Beim fast schon traditionell gemeinsamen griechischen Essen mit den Gästen fand der Abend einen schönen Ausklang. Sicher ist eines: Wir kämpfen weiter.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.