Mal schnell gegen den Tabellenletzten spielen … von wegen !!

Zum Spiel gegen den Tabellenletzten aus Offenbach-Queich überraschte das vordere Paarkreuz der Gäste mit einem sehr starken Auftritt .

Ruck zuck lagen wir nach den Doppel mal schnell mit 2:1 im Hintertreffen.

Darauf folgten die Einzel, spätestens jetzt war uns bewusst, ein Spaziergang wird das hier nicht.

Das mittlere, hintere Paarkreuz reagierte daraufhin und spielten souverän Ihre Überlegenheit aus, was uns dann doch nicht schnell aber gezielt zum Sieg führte.

Fazit, mal schnell gegen den letzten spielen und gewinnen .. Ist nicht .

GERMERSHEIM , wir kommen .

 

Sportliche Grüße

Uwe

 

1 Antwort
  1. Klaus
    Klaus says:

    Aus dem Tabellenplatz kann man keine verlässlichen Prognosen ableiten.

    Wenn man sich die Tabellen von Kreisklasse bis Landesliga so anschaut und sich die Ergebnisse zu Gemüte führt, wird das nur bestätigt. Woche für Woche kann man verfolgen, wie Mannschaften aus den hinteren Tabellenregionen gegen Mannschaften aus der Spitzengruppe gute Ergebnisse erzielen oder gar gewinnen. Das macht doch auch das Schöne im Sport aus. Ja, auch gestern Abend war das keinesfalls ein Sieg im Schongang. Aber am Ende doch standesgemäß und letztendlich verdient.

    Good luck gegen Germersche…

    LG

    Klaus

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.