Lehre des 5. Spieltages: Unterschätze nie den „Schmidt-Faktor“

TTV Neustadt : TV Wörth 9:3

Er muss noch nicht mal seine Spiele gewinnen und trotzdem trägt er zum Gelingen des Spieltages für seine Mannschaft bei. Wer in den letzten Jahrzehnten Interesse am pfälzischem Wettkampftischtennis zeigte, kam an dem Namen Jürgen Schmidt nicht vorbei. Ganz abgesehen von den Erfolgen, die der bereits 75-jährige bei Einzelturnieren und Mannschaftswettkämpfen auch auf Bundesebene feiern konnte, ist er schon immer ein überaus mannschaftsdienlicher Spieler gewesen. So auch an diesem Samstagabend in der heimischen Böbighalle.

Aus der Sicht des Beobachters ist es immer wieder faszinierend, die Gesichter der gegnerischen Mannschaft zu studieren, wenn selbige Jürgen beim Einspielen an der Platte beobachten. Mehrmaliges Schlucken, leichte Schweißausbrüche und ein Anflug von verfrühter Resignation zeichneten sich diesmal auch in den Gesichtszügen der Wörther ab. Der neustadter Abwehrspezialist ist bekannt für seine große Sicherheit, verwirrenden Schnittwechsel sowie tödliche Vorhandschüsse sobald sich eine Gelegenheit bietet. Dass Jürgen, der den verhinderten Walde vertrat, all dies an diesem Abend nicht optimal abrufen konnte und folglich zwei Einzel abgab, geriet zur Nebensache nachdem seine Teamkameraden einen besseren Tag erwischten und ihre Einzel gewinnen konnten. Durch gezieltes Coaching der Mitspieler und motivierende Anfeuerungsrufen sorgte Jürgen für eine optimale Einstellung der Mannschaft.

Wieder nicht zu stoppen war Sebbi, der mit Einzelsiegen über Andre Wilhelms und Jörg Richard aufhorchen ließ. Auch Jonas, Andy, Marius und Hakan spielten erfolgreich und konnten die komplette Partie nach zwei Spielstunden mit 9:3 beenden.

Alles in allem kann dieser Sieg wieder als reife Mannschaftsleistung bezeichnet werden; diesmal mit leichter Unterstützung durch den „Schmidt-Faktor“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.