Die „Pälzer Buwe“ (TTV Neustadt) gewinnen beim Sommer-Team-Cup 2021

Die Saison 2020/21 musste wegen Corona abgebrochen werden und auch die Hallen wurden geschlossen. Um den Re-Start der Spielerinnen und Spieler bald wieder zu ermöglichen, wurde in einer Kooperation von Tibhar, mytischtennis.de und dem DTTB der Sommerteam-Cup ins Leben gerufen. Beim Sommer-Team-Cup durften Mannschaften unabhängig von Vereinszugehörigkeit, Geschlecht und Alter gebildet werden. Das Spielsystem sah vor, dass jeweils drei Spieler gegeneinander antraten, wobei jeder Spieler 2 Einzel bestritt. Dies führte dazu, dass sich Spielerinnen und Spieler unterschiedlicher Spielklassen und Spielbezirke an der Platte gegenüberstanden.

Vom TTV Neustadt fanden sich Oli Triemer, Michael Beck und Andy Pichler zusammen und tourten unter dem Namen „Pälzer Buwe“ durch die Hallen. Alle drei fieberten nach langer Spielpause dem neuen Format entgegen. Gleich das erste Spiel gegen die Edenkobener Herren geriet zum Gradmesser: „Kann ich den Schläger noch halten? Bin ich noch wettbewerbsfähig?“ Doch alle Zweifel zerstreuten sich unmittelbar nach den ersten Ballwechseln. Der Spaßfaktor war sofort präsent und bei allen Teilnehmern erkennbar. Technische Mängel und Konzentrationslöcher waren ebenfalls auf beiden Seiten vorhanden, glichen sich aber quasi aus. Die Partie konnten die Neustadter mit 4:2 dank eines bärenstarken Michels für sich entscheiden.

In der zweiten Begegnung folgte ein solider 5:1-Sieg gegen das sehr gastfreundliche und motivierte Team aus Erzenhausen. Auch die Nachspielzeit beim Italiener erfreute unsere Spieler. Die lange Anreise hatte sich also doppelt gelohnt. Vielen Dank an die Gastgeber für die Getränke 😊.

Anschließend lieferten sich die drei TTVler den bis dahin heißesten Fight gegen die Mixmannschaft aus Oftersheim und Burrweiler. In einem leistungsgerechten 3:3 war alles geboten was das Spielerherz lange Zeit vermissen musste: Mitreißende Topspin-Rallies aus der Halbdistanz, ärgerliche Netzroller, Jubelschreie und so einiges mehr.

Der abschließende Cluster-Wettkampf mit dem Team der Edenkobener Damen und den Herren von Landau/Albersweiler bildete das Finale des Sommer-Team-Cups. Ein abendfüllendes Programm bei dem für unsere TTVler die theoretische Chance bestand Tabellenerster zu werden, wenn kein Einzel-Spiel verloren ging. Gleich im ersten Duell gegen die Edenkobenerinnen kam es zum familieninternen Duell zwischen Uli und Oli. Keine einfache Angelegenheit, wenn man sich in und auswendig kennt. Auch die anderen Damen lieferten Michel und Andy ordentliche Gegenwehr und zeigten ansehnliches Tischtennis. Trotzdem schafften es die Neustadter mit weißer Weste einen 6:0-Sieg zu erspielen. Im Anschluss wollte das Trio dies wiederholen und gaben gegen Landau/Alberweiler alles. Und tatsächlich glückte dank Nervenstärke und Ausdauer ein weiteres 6:0.

Die „Pälzer Buwe“ sind damit Sieger des Sommer-Team-Cups 2021 in ihrer Gruppe. Neben dem Leistungsgedanken stand insbesondere das gemeinschaftliche Erlebnis auch zwischen den einzelnen Teams im Vordergrund. Das Wiedererleben von Wettkampf, gegenseitigem Anfeuern und dem Kennenlernen neuer Spielerinnen und Spieler macht den Sommer-Team-Cup zu einem gelungenen Event.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.