Einträge von Andreas Pichler

Lehre des 11. Spieltages: „Zuschauen ist schlimmer als spielen!“

TTC Burrweiler : TTV Neustadt 7:9 So voll hat man die burrweiler Halle schon lange nicht mehr erlebt. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Partie zwischen dem Tabellführer TTC Burrweiler und dem direkten Verfolger TTV Neustadt und sorgten für mächtig Stimmung. Allein schon die Tatsache, dass das Vorrundenspiel 8:8 endetet, ließ einen spielerischen Krimi erwarten. Die Voraussetzungen […]

„Final Four wir kommen“ – Die Erste siegt im Pfalzpokal

Richtig heiß liefen Sebbi, Jonas und Andy am gestrigen Abend trotz Kälte gegen den TTV Winnweiler. Die Gäste aus der Westpfalz zeigten sich als starker Gegner und sorgten für ansehnliche und umkämpfte Ballwechsel. Sebbi brauchte einige Bälle um sich auf das temporeiche Spiel von Ilja Kratschmer einzustellen, kontrollierte das Spiel dann aber zunehmend und tütete […]

Lehre des 9. Spieltages: „Gib Männern einen Ball und sie sind glücklich“

TTV Edenkoben: TTV Neustadt 3:9   Trippelnde Füße auf hartem Asphalt, sich reibende Hände in der kalten Abendluft, leichte Analyse der Fußballbundesliga-Ergebnisse und steigende Vorfreude auf das sich anbahnende Spiel gegen den TTV Edenkoben. Die Atmosphäre vor verschlossener Halle gleicht einer solchen, die Kinder kurz vor Öffnen ihres ersten Adventskalender-Türchens durchleben. Zusätzlich gesteigert wurde diese […]

Lehre des 8. Spieltages: „Auf den Belag kommt es an“

TTC Herxheim : TTV Neustadt 3:9 Wie der Pizzabäcker, so vollzieht es auch der Tischtennisspieler: Er wählt seinen Belag mit Bedacht. Parallelen zur gastronomischen Seite findet der Sportler durchaus in der Auswahl der Dicke/Stärke, der Beschaffenheit, der Härte/Konsistenz des Belages, zudem vorrangig entscheidet jedoch der persönliche Geschmack bzw. die eigene Neigung. Beginnen wir mit Sebbi, […]

Lehre des 7. Spieltages: „Teamgeist, Wille und Stimmung sind Schlüssel zum Erfolg“

TTV Neustadt : TTV Albersweiler II 9:3 Einen Drang zum Waschen sagt man dem männlichen Geschlecht allgemein ja nicht gerade nach. Wenn 1,5 Stunden vor Spielbeginn die Spieler der zweiten und ersten Mannschaft zum Wischmob greifen, dann sagt das viel über Vereinsgeist und Spielereinstellung aus. Die Maßnahme ergab sich aufgrund der unzureichend gereinigten Halle, sorgte […]

Lehre des 6. Spieltages: „Wenn du einen Arzt im Team hast, schicke ihn zu deinem Gegner“

TTV Mutterstadt : TTV Neustadt 3:9 Bei der gestrigen Operation in Mutterstadt durfte Dieter nicht fehlen. Aufwendige Eingriffe gehören bekanntlich zum Spezialgebiet unseres Vereinsarztes, der sich der Aufgabe gerne annahm. Am gestrigen Spieltag hatte unsere Erste die Möglichkeit, die tabellarischen Verfolger etwas zu distanzieren, dem entsprechend motiviert startete der TTV in die Doppel. Dort gelang […]

Lehre des 5. Spieltages: Unterschätze nie den „Schmidt-Faktor“

TTV Neustadt : TV Wörth 9:3 Er muss noch nicht mal seine Spiele gewinnen und trotzdem trägt er zum Gelingen des Spieltages für seine Mannschaft bei. Wer in den letzten Jahrzehnten Interesse am pfälzischem Wettkampftischtennis zeigte, kam an dem Namen Jürgen Schmidt nicht vorbei. Ganz abgesehen von den Erfolgen, die der bereits 75-jährige bei Einzelturnieren […]

Lehre des 4. Spieltages: Wenn Not am Mann ist, hilft die Zweite

VTV Mundenheim : TTV Neustadt 4:9 Ein Blick auf die Tabelle lässt vermuten, dass der Besuch unserer ersten Herrenmannschaft in Mundenheim nicht von langer Dauer hätte sein können, trat in dieser Begegnung doch der Tabellenzweite gegen den Tabellenvorletzten an. Eine vermeintlich klare Angelegenheit also. Doch da spielte erstens das Schicksal, und zweitens die topmotivierten Gastgeber […]

Lehre des 3. Spieltages: Traubenzucker wirkt wahre Wunder

TTV Neustadt – TTC Germersheim 9:5 Wer sportliche Wettkämpfe bestreitet, kennt dieses Gefühl: Du bist motiviert, gut aufgewärmt, das Material stimmt, die Stimmung auch. Dann der Start. Die ersten Versuche zu punkten misslingen, gewohnt sichere Aktionen lassen sich nicht abrufen, der Gegner wird stärker, Verunsicherung tritt ein. So erging es unserem Spitzenmann Sebbi, der in […]